Menu

FAQs – Häufig gestellte Fragen über Aschesauger

Wodurch wird verhindert, dass der eingebaute Filter oder auch andere nicht metallene Komponenten beim Einsaugen von Asche Schaden nehmen oder im schlimmsten Fall sogar Feuer fangen?

Der eingebaute Filter, sowie auch alle anderen Bestandteile, die mit der heißen Asche in Berührung kommen, sind aus einem hitzebeständigen Material gefertigt, sodass sie kein Feuer fangen können. Bei der Herstellung von Aschesaugern wird daher in der Regel auch völlig auf die Verwendung von Plastik verzichtet.

Wie lange beträgt die Garantie eines Aschesaugers im Normalfall und wie lange ist im Vergleich dazu die durchschnittliche Lebensdauer?

Es gibt hier keine allgemein gültige Antwort, da sich die angegebene Garantiezeit von Hersteller zu Hersteller stark unterscheiden kann. Viele Hersteller geben eine Garantie von ca. 2 Jahren für Funktionsverlust des Aschesaugers, wenn dieser auf einen Produktions- oder Materialmangel zurückzuführen ist. Bei Beschädigung aufgrund von unsachgemäßer Verwendung von Seiten des Endverbrauchers,  kommt die Garantie allerdings nicht zur Geltung. Manche Hersteller gewähren auch nur ein Jahr Garantie. Prinzipiell weisen Aschesauger eine relativ lange Lebensdauer auf, da nur hochwertige und hitzebeständige Materialien zur Herstellung verwendet werden. Natürlich gibt es hier aber auch deutliche Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Modellen und auch bei den Herstellern selbst. Bei guter Qualität und korrekter Verwendung des Aschesaugers, sollte dieser Ihnen aber viele Jahre über gute Dienste erweisen.

Kann ein Aschesauger auch für andere Aufgaben, wie zum Beispiel als gewöhnlicher Bodensauger verwendet werden?

Prinzipiell gilt es, den Aschesauger nur für die angegebenen Verwendungszwecke zu verwenden, welche Sie für Ihr Modell aus der mitgelieferten Gebrauchsanweisung entnehmen können. Ist hier nicht explizit angeführt, dass der Aschesauger auch als Bodensauger verwendet werden kann, dann sollten Sie davon absehen. Eine unsachgemäße Verwendung des Saugers könnte bei einem auftretenden Schaden ein Grund dafür sein, warum der Hersteller die Reparatur nicht auf Garantie durchführt. Beachten Sie also bitte bezüglich dieser Frage unbedingt die Gebrauchsanweisung.

In welchem Dezibel Bereich bewegt sich die Betriebslautstärke eines Aschesaugers?

Aschesauger können einen hohen Geräuschpegel bei der Verwendung erzeugen, was vor allem auch daran liegt, dass die Geräteteile aus Metall gefertigt sind und es keine Geräuschdämpfung gibt. Viele Hersteller geben für Ihre Modelle von Aschesaugern einen Schalldruckpegel zwischen 70 und 80 Dezibel an, was für geräuschempfindliche Menschen sehr laut sein kann. Jedoch kann die Lautstärke noch größere Schwankungen bei unterschiedlichen Modellen aufweisen und Sie sollten hier unbedingt die Hersteller-Angaben beim Kauf beachten.